loading
 

Power 60

Power 60

Zwei Designer, ein Kunde mit viel Erfahrung und klaren Vorstellungen – das waren die Zutaten für einen Entwurf einer außergewöhnlichen Motoryacht: Ein Boot für zwei und Platz für Tagesgäste musste her.

Bewusst verwendet der Eigner das Attribut „Sportboot“ bzw. einfach nur „Boot“ wesentlicher öfter als „Yacht“, denn er will meist nur zu zweit fahren, die Agilität und das einfache Handling eines Sportbootes nutzen und trotzdem auf Komfort nicht verzichten.
Als Revierkenner der Balearen bzw. des gesamten westlichen Mittelmeeres waren die Vorstellungen äußerst klar definiert.

Ebenso war für ihn klar, dass Frank E.H. Neubelt und Udo A. Hafner gemeinsam das Projekt umsetzen sollen.
Neubelt bringt über 20 Jahre Erfahrung mit und hat mit seinen Projekten „Gaja“, „Triple Seven“ oder „Siren“ Meilensteine des Superyachtbaus gesetzt, Udo A. Hafner zeichnet international für Sportboote, Yachten und Schiffe bis 30 m verantwortlich. Sie arbeiten seit längerem intensiv zusammen und zeigen nun die ersten Projekte. Man erkennt in der Symbiose die Handschrift beider und sie sind auch verantwortlich von der ersten Layoutskizze bis zum Feinschliff der Details, womit sich die Erfahrung auch bezahlt macht für Werft und Eigner.

Das Projekt entsteht in einer Manufaktur als Einzelbau, Kosten hierfür rund 2,65 Millionen Euro.
Shipyard: POLAR SHIPYARD
iYacht: Design & Engineering
Material: GFK
Engine: 2.400 PS
Length: 18.87 m
Width: 5.50 m
Draft: 1.10 m

Schreiben Sie uns ...

Whoops, looks like something went wrong.